Leerer Platz

Wir halten einen Platz für Sie bereit...

Terminkalender Stimmbildung

_zurzeit jeweils im Rahmen der Proben, die genauen Daten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Probenplan.

Sabine Sanz

Im Rahmen unseres Probenprogramms bieten wir regelmäßige Stimmbildung, aktuell in Zusammenarbeit mit Sabine Sanz, einem Mitglied des Opernchores.

Stimmbildung – eine Chorübung, die Freude macht

Eine wichtige Voraussetzung für die positive Entwicklung der Stimme ist die Vermittlung von den stimmlichen Funktionen in Kehlkopf, Ansatz und Atemapparat. Durch das vielfältige Ansprechen von einzelnen Bereichen, die für eine solide Gesangstechnik benötigt werden, kann die menschliche Stimme entwickelt werden. Dies gilt auch für die chorische Stimmbildung.

Im Besonderen sind hier zu nennen:
– Haltung (körperliche Lockerheit);
– Atmung (Atemdosierung, Atemführung, Atemintensivierung);
– Artikulation;
– Bildung und Eigenschaften der Vokale und Konsonanten, Resonanz
. (Kopf- und Brustresonanz, Stimmsitz);
– Erweiterung des Stimmumfanges und der dynamischen Entwicklung;
– Intonation;
– Phrasierung;
– Klangfarbe.

Die regelmäßige Kontrolle und ein dauerhaftes Training der genannten Aspekte ist für eine erfolgreiche stimmliche Entwicklung unerlässlich.

 

Sabine Sanz ist Sopranistin im Opernchor der Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld Mönchengladbach. Sie studierte Musik und Germanistik an der Universität Dortmund.

Neben ihren sängerischen Tätigkeiten, die sowohl das Opernrepertoire als auch Lieder und Konzerte umfassen, ist ihr die Arbeit als Gesangspädagogin sehr wichtig. Dazu zählen neben dem solistischen Unterricht auch die stimmbildnerische Arbeit mit Chören sowie Workshops für interessierte Laien (u.a. in Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule Viersen).

Außerdem ist sie Autorin zahlreicher Puppentheaterstücke, die im Theater Krefeld Mönchengladbach zu sehen sind, sowie Leiterin verschiedener Theaterprojekte für Kinder und Jugendliche.

© Krefelder Singverein e.V. 2012 | Fotos: © Matthias Stutte (2), © C. Kluth-Wallé (1),
Text Stimmbildung: M. Zangerle